Nächste Veranstaltungen:
+++ Adventskonzert am Sonntag 1.12. Herz-Jesu-Kirche +++ Weichnachtsfeier am So. 15.12. in Krapfenreut +++ 3-Königs-Frühschoppen am Mo. 6.1. in Rosswälden +++
Musikverein Ebersbach-Fils e.V.

Konzert Nippon Symphony

(Update)

Kartenvorverkauf

Impressionen

Video Ausschnitt letztes Konzert (p.leukhardt)

Präsentation zum neuen Konzert (p.leukhardt)


Bericht Stadtblatt vom 7.3.19:

11 Musikstücke, die Sie unbedingt gehört haben sollten…

Als im Jahr 2000 über Herrn Hiroshi Sato die Musikerfreundschaft zwischen dem Musikverein Ebersbach und dem Jugendorchester der Makuhari Sohgoh High School aus dem weit entfernten Japan begründet wurde, hätte wohl niemand wirklich gedacht, dass diese so lange so lebendig bleiben würde.
Anlässlich ihres mittlerweile vierten Besuches im Filstal, haben die Gäste wieder ein besonderes Programm samt Bühnenshow vorbereitet.
Der Musikverein möchte Sie sehr herzlich zum gemeinsamen Konzert des Jugendorchesters der Makuhari Sohgoh High School und des Jugendblasorchesters des Musikvereins unter dem mittlerweile zu einer Marke gewordenen Motto einladen:

Nippon Symphony
Freitag, den 29.03.2019 um 19 Uhr
in der Stadthalle Göppingen.

Das abwechslungsreiche Programm für Blas- und Sinfonieor-chester rankt sich um sehr bekannte Musicals, effektvolle Filmmusiken, Bläsersinfonien, (teilweise modern bearbeitete) traditionelle japanische Musik bis hin zu ungewöhnlichen aber interessanten Klangkompositionen.

Wer kennt sie nicht, die von euphorischen Bläserfanfaren getragenen Melodiebögen aus den Filmmusiken der „Star Wars“ Episoden? Die an Richard Wagner erinnernde, meisterhafte musikalische Verarbeitung der Filmmotive durch John Williams begleitet die Filmhandlung nicht nur sondern hebt sie hervor und lässt sie auch ohne Bilder erahnen. Lassen Sie sich also im ersten Musikblock über die turbulenten Weiten des Weltalls zurück in eine irdisch fernöstliche Szenerie befördern.
Im Stück „Fujiyama“ von T. Mashima geht es um eine Musik zu den 36 sehr bekannten, farbi¬gen Holzschnitten des Malers K. Hokusai mit Ansichten des heiligen Berges der Japaner, dem Fujiyama und seiner Umgebung.
Ein weiteres Stück, das die ja¬panische Seele widerspiegelt, ist „Soran Funk“. „Soran“ ist eine auf der japanischen Hauptinsel Hokkaido sehr verbreitete Volksliedgattung. Oft werden die Gesänge mit ausdrucksvollen Tänzen begleitet. Das seit 1992 bestehende Sapporo „Yosakoi Soran Festival“ hat schon 30.000 Tänzer und unglaubliche 200 Mio. Zuschauer angelockt. Der Komponist T. Hoshide verbindet die traditionelle Musik mit modernen Beat- und Funk-Rhythmen.
Die Aufführung wird begleitet von der Tanzgruppe „Spice Cats“. Aber auch das Orchester nimmt den ursprünglichen Tanzcharakter auf, indem es immer in Bewegung ist.
Der Titel Plink, Plank, Plunk klingt wie das Geräusch, wenn nacheinander verschieden große Tropfen auf eine ruhige Wasseroberfläche fallen. In einem Orchester kann man solche Klänge durch Zupfen der Saiten von Streichinstrumenten nachahmen (Pizzicato-Technik). Das unkonventionelle, trotzdem aber sehr melodiöse und heitere Stück des amerikanischen Komponisten Leroy Anderson nutzt diesen und andere außergewöhnliche Effekte.
Die Vorstellung der weiteren Programmpunkte folgt in den nächsten Ausgaben.
Karten für das Konzertevent sind im „Tintenfässle“, im i-Punkt Göppingen, beim Ticketservice der NWZ, bei den Musikern des MVE oder online bei Easy Ticket Service oder www.Musikverein-Ebersbach.de erhältlich.

Bericht NWZ zum Konzert (Link):

https://www.swp.de/suedwesten/landkreise/lk-goeppingen/musik_-show_-tanz-und-farbige-kostueme-30221457.html

Bericht Stuttgarter Zeitung zum Konzert und Besuch (Link):

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.ebersbach-goeppingen-musik-ueberwindet-grenzen.d0c45036-7837-423b-9449-24b188f29c17.html

Konzertprogramm:

  • Star Wars, (J. Williams) 
  • Fujiyama (T. Mashima)
  • Plink Plank Plunk (L. Anderson)
  • The Bells of Notre-Dame (Alan Menken / Arr. Kazuhiro Morita)
  • Soran Funk (T. Hoshide)
    Animated Cartoon Ultimate Medley (T. Hoshide)
  • Phantom of the Opera (A.L. Webber / Musical Medley)
  • The Inferno – The Divine Comedy Mvt.1 (R.W. Smith)
  • Howl’s Moving Castle (Arr. Y. Goto)
  • Peterloo Overtüre Op. 97 (M. Arnold)                               
  • Beauty and the Beast Medley (Alan Menken / Arr. Toshi Mashima)