Nächste Veranstaltungen:
+++ Kirchenkonzert am Sonntag 2.12. +++ Vereinsweihnachtsfeier am Sonntag 16.12. +++
Musikverein Ebersbach e.V.

Bericht zur Hauptversammlung des Musikvereins Ebersbach

Am  Freitag, den 09.03.2018 hielt der Ebersbacher Musikverein in der Gaststätte zum „Hecht“ seine Hauptversammlung ab.

Die Musiker des Großen Blasorchesters sorgten für eine musikalische Umrahmung mit traditioneller Blasmusik.

Nach der Eröffnung und Begrüßung durch die 2. Vorsitzende Claudia Eisele erheben sich alle anwesenden Personen zum Gedenken an die seit der letzten Hauptversammlung verstorbenen Vereinsmitglieder: Klaus von Olnhausen, Alfons Wegele und Paul Leutz. Diese Mitglieder haben unseren Musikverein über lange Jahre hinweg unterstützt und mit zum heutigen Stand des Vereins beigetragen. Sie bleiben in unseren Herzen und in unserer Erinnerung.

Danach folgen die Berichte der Dirigenten zu den einzelnen Orchestern des Musikvereins. Dirigent Alexander Gärtner blickt in seinem Bericht zum Großen Blasorchester durchaus zufrieden auf das Jahr 2017 zurück und gibt einen Ausblick auf das weitere Jahr 2018. Das Große Blasorchester meistert souverän Stücke der Oberstufe (Grad 4). Bei den Konzerten 2017 spielte das GBO auch jeweils ein Stück aus der Höchststufe (Grad 5). An den spieltechnischen Herausforderungen in der Höchststufe muss allerdings noch gearbeitet werden. Matthias Grünenwald berichtet über die Aktivitäten des Jugendblasorchesters. Er leitet das JBO seit Januar 2018 und spricht den bisherigen Jugenddirigentinnen Viola Mohr und Inga Steidinger ein Lob aus. Das JBO ist klanglich auf einem sehr guten Stand.

Es folgt der Bericht des Ersten Vorsitzenden, Jürgen Schuler. Er gibt in seinem Bericht einen Überblick über die Aktivitäten bzw. Veranstaltungen des vergangenen Jahres. Der Vatertagshock lief sehr gut. Zu Gast war der MV Schlierbach, auch das Ehemaligenorchester wirkte musikalisch mit. Das Stadtfest lief hingegen nicht zufriedenstellend. Inga Steidinger hat als Jugenddirigentin gekündigt und den Taktstock an Matthias Grünenwald weitergegeben. Es wurde an der Satzungsänderung gearbeitet. Jürgen Schuler gibt einen kurzen Ausblick auf das Jahr 2019. Im Frühjahr 2019 kommt das Hochschulorchester aus Japan nach Ebersbach. Jürgen Schuler dankt allen Helfern und ehrenamtlichen Amtsträgern und allen, die sich für ein Amt zur Wahl gestellt haben.

Nun folgt der Bericht der Kassierin Caroline Röder. Im vergangenen Jahr gingen die Einnahmen durch Mitgliedsbeiträge zurück, was zum Teil auf eine leicht rückgängige Mitgliederzahl zurückzuführen ist. Das Stadtfest 2017 lief in finanzieller Hinsicht nicht zufriedenstellend. Es wird daher an neuen Konzepten gearbeitet. Die Musikgala 2017 lief mangels Besucher in finanzieller Hinsicht auch nicht wie erhofft. Caroline Röder dankt Bettina Eschenbächer herzlich für die erfolgreiche Arbeit im Bereich Sponsoren.

Danach finden die Wahlen statt. Der Ehrenvorsitzende Peter Leukhardt übernimmt die Moderation der Wahlen. Alle Kandidaten haben ihre Bereitschaft zur Kandidatur kundgetan. Die Kandidaten der Ämter 1. Vorsitzender Jürgen Schuler, Schriftführer Levin Pold, Jugendleiter Dominik Münzenmayer und der Beisitzer Frank Schilling, Bianca Rothe, Christine Hees, Michael Mayer Caroline Röder und Dieter Zoller wurden in Ihrem Amt bestätigt.

Es folgen die Ehrungen.  Der Vorsitzende Jürgen Schuler begrüßt den Kreisverbandsvorsitzenden Roland Ströhm und seine Frau Claudia als Gäste bei der Hauptversammlung. Roland Ströhm überreicht die Ehrenurkunden und Ehrennadeln für besondere 40-, 50-, 60- und 70-jährige Mitgliedschaften.

Es folgt die Abstimmung über die angekündigte Änderung der Vereinssatzung. Die geänderten Punkte der Satzung werden diskutiert und von Frau Eisele näher erläutert. Die Anpassung der Vereinssatzung wird mit einer Gegenstimme beschlossen. Im Anschluss daran wird darüber abgestimmt, ob der Satzungsänderung mit dieser Änderung zugestimmt werden soll. Die Änderung der Vereinssatzung mit der Textänderung wird bei einer Gegenstimme, ohne Enthaltungen beschlossen. Auf Grund der Tatsache, dass der vom Vereinsausschuss gestellte Antrag in unmittelbarem Zusammenhang mit der Satzungsänderung steht, wird die Behandlung des Antrages vorgezogen. Dieser lautet wie folgt: „Sollte die Überprüfung des zuständigen Registergerichts Ulm die Notwendigkeit von Anpassungen ergeben, wird der Vereinsausschuss ermächtigt, diese Anpassungen selbstständig vorzunehmen und ohne nochmalige Abstimmung in der Generalversammlung dem Registergericht zur Eintragung vorzulegen.“ Der Antrag wird ohne Gegenstimme angenommen.

Im Anschluss daran wird über die Änderungen bzw. den Erlass der Vereinsordnungen abgestimmt. Die Änderung der Vereinsordnungen wird bei drei Enthaltungen, ohne Gegenstimme beschlossen.

Am Ende der Versammlung gibt die Vize Vorsitzende Claudia Eisele einen Ausblick auf die bevorstehenden Veranstaltungen des Musikvereins. Der Erste Vorsitzende Jürgen Schuler dankt Claudia Eisele für die Moderation der Hauptversammlung. Claudia Eisele dankt allen Anwesenden für die Teilnahme an der Hauptversammlung.

Levin Pold, Protokollführer 

(veröffentlicht im Ebersbacher Stadtblatt am 18.4.2018)